Heilpraktiker Börner - Lebenswerk

Power Nap

Wir sind Tag und Nacht umgeben von Informationsflüssen, um nicht zu sagen STRÖMEN von Einflüssen auf unser Gehirn. Aufgaben, Gedanken, Sorgen, Kinder, Familie, Job und nicht zuletzt der Dauergebrauch des Handys: E-Mails checken, WhatsApp, Facebook und CO.
Um gesund und vital zu sein braucht der Mensch regelmäßige Pausen! Das Gehirn ist in der Lage 20min in Folge aufmerksam zu folgen und wirklich etwas auf zu nehmen. Danach wird es zur Überforderung für uns weitere Daten auf zu nehmen.
Sonst entsteht Stress im gesamten System.
Diese Ebene ist bei der Entstehung von Symptomen und deren Linderung nicht zu unterschätzen!
Was können wir aktiv tun, um aus diesem Teufelskreis des Dauertuns und Dauerinformationskonsums aus zu steigen?

Bewusstes Atmen
Nimm dir einige Male vor Dich Deinem Atmen zu zu wenden. Dafür kannst du auf der Toilette sitzen, am Schreibtisch oder auch sonst wo.
Atme bewusst tief ein, bis die Bauchdecke sich hebt und aus, bis sie sich wieder senkt. Nach einigen Malen denkst du beim Einatmen: ich bin leicht. Und beim Ausatmen: ich gebe Ballast ab.
Diese Übung kannst du alle 30min machen. Nur für einige Augenblicke bis du merkst,dass du zentrierter, ruhiger, konzentrierter oder auch wacher bist: am Anfang kann es auch sein, dass eher das Gegenteil passiert und du deine Nervosität, Verspannung, Wut oder was auch immer da gerade geschlummert hat, wach geküsst wurde. In dem Fall kannst du auf die Gefühlsintegrationsübung eines vorigen Blocks zurück greifen.

Handyfreie Zonen einräumen
Es ist zum zweiten Ich geworden: das Smartphone! Ohne fühlen sich viele Menschen nackt, alleine, seltsam.
Vor allem zwei Stunden vor dem Schlafen wäre es wichtig das Handy nicht mehr vor die Augen zu halten. Das Blaulicht macht es unserem Hirn schier unmöglich ab zu schalten und in den Tiefschlaf zu sinken.
Wenn dieses Ritual geschafft ist, versuche doch Dir klare Handyfreie Zonen ein zu räumen: während dem Essen, im Bad, während du dich unterhältst und baue es immer weiter aus! So nimmst du wieder mehr am Leben Teil und eher Informationen auf, die dein Gehirn verarbeiten kann.

Power Nap
Mittags einfach 10-20 Minuten wirklich abschalten wirkt WUNDER! Zu Beginn kann es sein, dass du das Abschalten üben musst oder gleich so tief in den Schlaf sinkst, dass du beim Wecker klingeln meinst nicht mehr wach werden zu können.
Beim nicht einschlafen können lass dir Zeit! Gib deinem Körper einige Tage, um sich zu gewöhnen und mach davor die Atmen Übung!
Beim Nicht wach werden: mach 10 Kniebeugen und trinke 0,5l Wasser oder mache noch einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft.

Wenn du solche Inseln für dich im Alltag integrierst, lernt dein System wieder sich zu regenerieren und kann tatsächlich wieder intensiver Informationen aufnehmen und verarbeiten.

Sollte Dich das Thema „Rituale in den Alltag integrieren“ tiefer interessieren, melde dich gerne bei mir : healthyways@t-online.de

Sollte dein Stresspegel schon zu hoch sein, ist ein körperlicher Status sinnvoll. Falls das bei dir der Fall sein sollte sind wir gerne im Zentrum für dich da!

Ganz herzliche Grüße vom Sofa Kurz vor der nächsten Atemübung 😉 Deine Ines

Post A Comment