*

Die Vitalfeld-Therapie

Ein eindeutiger Zusammenhang besteht zwischen dem individuellen Niveau der körpereigenen Energien sowie dem Auftreten von chronischen Erkrankungen. So können beispielsweise schädigende Umwelteinflüsse wie Elektrosmog aber auch eine ungesunde Lebensweise zu einem niedrigen Niveau von körpereigener Energie führen. Im Endeffekt kann sich der so geschädigte Körper nicht mehr selber heilen, wie es für einen gesunden Körper möglich ist. 

Der Aufbau von körpereigenen Energien und die Reduzierung von Belastungen, die zu einer Energiereduzierung führen oder geführt haben, sind das Ziel einer Vitalfeld-Therapie. 

Elektromagnetische Signale mit einer geringen Intensität / Stärke werden entsprechend dem Vorkommen in der freien Natur genutzt. Diese Therapie ist schmerzfrei, auch für Kinder geeignet und völlig unbedenklich. 

Was ist unter unserem “Vitalfeld“ zu verstehen?

Unter der Spitze eines Eisberges, der aus chronischen und akuten Erkrankungen besteht, sind unterschiedlichste individuelle Belastungen und auch Mangelzustände verborgen. Ich bekämpfe deswegen nicht die Symptome an der Eisbergspitze, sondern begebe mich in das Innere des Eisberges und kümmere mich um die realen Krankheitsursachen, um sie zu beheben. Nur so kann Ihr Immunsystem erfolgreich gestärkt werden und ein langfristiger Therapieerfolg garantiert werden.

Schon seit vielen Jahrzehnten gibt es zwischen den körpereigenen Energien sowie den Gesundheits- aber auch Krankheitszuständen fundierte Beobachtungen. Neue Forschungsergebnisse führten letztlich zur Vitalfeldtherapie, einer hochmodernen Behandlungsmethode. 

Die körpereigenen Energien, auch Bioenergien genannt, werden in ihrer Gesamtheit als Vitalfeld bezeichnet. Sie existieren nur in lebenden Organismen, deswegen vital, und weisen elektromagnetische Eigenschaften in Form eines elektromagnetischen Feldes auf. Das Vitalfeld ist so individuell wie ein Fingerabdruck. Individuelle Belastungen und Mangelzustände sowie Eigenschaften prägen es. Vielfach wird es deswegen auch als elektromagnetisches Abbild der individuellen körperlichen Situation bezeichnet. 

Mit dem Vitalfeld wird auch in bioenergetischen Testverfahren wie der Kinesiologie und der Elektroakupunktur gearbeitet. 

Weiterführende Informationen

Wird durch gezielte therapeutische Maßnahmen oder durch äußere Einflüsse das Vitalfeld nachhaltig zum Positiven verändert, dann kommt es auch zu einer Änderung von Vorgängen und Zuständen auf physischer Ebene. 

Bei erfolgreicher Anwendung kommt es zu einer Mobilisierung Ihrer Selbstheilungskräfte. Zugleich werden biochemische Vorgänge auf der Zellebene angeregt und die mechanischen Funktionen stabilisiert. 

Biomechanik

Hierzu gehören alle direkten mechanischen Wirkungen wie beispielsweise:

  • Wärme (als Bewegung)
  • Schall
  • Körperliche Bewegung
  • Blutdruck

Biochemie

Jeder biochemische Vorgang ist ein Teil dieser Funktionsebene
Dazu gehören beispielsweise:

  • Stoffwechsel
  •  Hormonsystem

Bioenergetik

Alle elektrischen sowie magnetischen und elektromagnetischen Vorgänge werden von dieser Funktion erfasst. Dabei handelt es sich zum Beispiel um:

  • die Zellversorgung durch Umgebungsstrahlung
  • die Zellkommunikation (Biophotonen)
  • die Informationsspeicherung

 

Wie erfolgt die Behandlung?

Mit einer geringen aber physiologisch optimierten Intensität kommen in der Vitalfeld-Therapie messbare elektromagnetische Signale zur Anwendung. Dabei handelt es sich nicht nur um Einzelfrequenzen, sondern vielmehr um komplexe Spektren, wie sie in der freien Natur vorkommen. 

In zwei Hauptschritten ist in der Vitalfeld-Therapie die Anwendung gegliedert. Dazu gehören der Energieaufbau und die Belastungsreduzierung. 

Welche Behandlungsoptionen bestehen?

Im Normalfall wird die Behandlung im Liegen durchgeführt. Speziell entwickelte Biotroden (Therapiebänder) werden unter und über Ihrem Körper angebracht. Accessoires wie Ihre Brille, Uhr oder auch Schmuck sollten Sie während der Behandlungszeit ablegen. Dicke Hosen und Pullover sowie die Schule sollten ausgezogen werden. 

Wie erfolgt die Durchführung im Detail?

Die Einstellung und Anwendung von bestimmten Therapieprogrammen erfolgt anhand Ihrer persönlichen Beschwerden und Befunde. Jede Therapiesitzung, die schmerzfrei verläuft und gut verträglich ist, dauert zwischen 15 und 30 Minuten. Ihr Beschwerdebild bestimmt den Abstand zwischen den Behandlungen. Möglich sind Therapieanwendungen von 1-mal pro Tag bis zu 1-mal im 4- bis 6-wöchigen Rhythmus. Der Rhythmus mit mehrwöchigem Abstand entspricht einer Erhaltungstherapie, wie sie zum Beispiel bei Osteoporose zur Anwendung kommt. 

Sollten während der Behandlungsintervalle andere Beschwerden wie Infekte oder Verletzungen auftreten, informieren Sie mich bitte umgehend. In den meisten Fällen können diese von mir mitbehandelt werden. 

Welche Kontraindikationen sind zu beachten?

Wurde bei Ihnen eine Organtransplantation durchgeführt, dürfen Sie nicht mit der Vitalfeld-Therapie behandelt werden. 

Verfügen Sie über einen Herzschrittmacher oder künstliche Gelenke oder sind Sie schwanger, lassen Sie mich das bitte wissen. Nur dann kann ich das richtige Programm für Ihre Therapie auswählen. 

Der Energieaufbau

Chronische Erkrankungen führen häufig dazu, dass sich die körpereigenen Energien auf einem sehr niedrigen Niveau befinden. Die Folge sind starke Mangelzustände und eine oft hochgradige Einschränkung der Selbstheilungskräfte mit der Folge, dass die Aussicht auf Genesung schwindet. 

Ich werde deshalb mit Ihnen versuchen, die Energieräuber auszuschalten bzw. deren Einflussnahme zu minimieren. Zu den “Räubern“ gehören Elektrosmog (auch im Schlafzimmer) und / oder eine ungesunde Lebensweise inklusive Schlafmangel. 
Häufig wird von mir auch ein Ernährungsprogramm verordnet, zu dem orthomolekulare Ergänzungspräparate wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme gehören. So können Mangelzustände reduziert und ein erhöhter Bedarf gedeckt werden. 

Ich weise aber auch darauf hin, dass der Mensch den größten Energieanteil nicht aus der Nahrung erhält. Ca. zwei Drittel deckt er durch die elektromagnetische Strahlung aus der freien Natur. Diese entspricht nicht der technischen Energie, sondern kommt von der Sonne in Form von Wärme, Licht und anderen Wellen. Auch Wetterphänomene sind für Strahlungen natürlichen Ursprungs verantwortlich. Dabei wird dann von natürlicher Umgebungsstrahlung gesprochen. 

Und genau an diesem Punkt setzt die Vitalfeld-Therapie an!

 

impressum/Datenschutz
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail